Willkommen
Unser Verein
Aufgaben
Vorstand
AKTUELL / Planung
Hundeführerlehrgänge
Kursangebote
Prüfungen 2018
Geschützter Bereich
Fotogalerie
Service
Links
Kontakte
Impressum

 

 

Hundeführerlehrgänge

 

Leitung: Manfred Höfges
von Februar bis Oktober
 

Jeweils mittwochs und samstags entsprechend den Kursplänen 
In verschiedenen Revieren
Treffpunkte werden jeweils gesondert bekannt gegeben.

Für Lehrgangsteilnehmer BTR / VJP / HZP / VGP / VPS und BP § 6+7+8,
die ihre Hunde auf die Prüfungen im laufenden Jahr vorbereiten

 

  

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unseren Lehrgangsteilnehmern und Mitgliedern während des ganzen Jahres sonntags die Teilnahme an Gehorsamsübungen und jagdlichen Grundübungen zu ermöglichen.
Hierzu sind Welpen, Junghunde, bereits ausgebildete Jagdhunde (zur Auffrischung) und auch Familienhunde (aus Jagdhunderassen) willkommen.

 


DD-Welpe zeigt schon schöne Vorstehmanieren

 

Für die spezielle jagdliche Ausbildung und Vorbereitung auf die verschiedenen Verbandsprüfungen (Bringtreueprüfung, Verbandsjugendprüfung, Verbandsherbstzuchtprüfung, Verbandsgebrauchsprüfung, Verbandsprüfung nach dem Schuss sowie Brauchbarkeitsprüfungen für NRW bieten wir Vorbereitungskurse an, die sowohl auf dem Ausbildungsplatz, wie auch in verschiedenen Revieren und an verschiedenen Gewässern eine optimale, praxisnahe Ausbildung der Führer mit ihren Hunden gewährleisten.

Wir geben dem Hundeführer Rat, Anleitung und Hilfestellung.
Nur selten und auf Wunsch legt der Ausbilder selbst auch einmal Hand an.

Es steht fast immer ein erfahrener und ausgebildeter Hund zur Verfügung, um den Teilnehmern am Hund zu zeigen, wie die optimale Abrichtung durchzuführen ist und wie deren Ergebnis aussehen sollte.

Jede Vorführung in der Praxis ist besser als eine nur theoretische Erklärung.

Bisher hat sich unser Konzept bewährt. In erster Linie basiert natürlich der Erfolg eines guten Gespannes auf der engen Zusammenarbeit des Führers mit seinem Hund.

Allergrößten Wert legen wir auf Gehorsam und sauberes Apportieren. Ein ungehorsamer Hund wird als Jagdbegleiter niemals soviel Freude bereiten wie ein gut abgerichteter, gehorsamer und verlässlicher Verlorenbringer.

Was uns noch wichtig ist:
In unseren Lehrgängen werden die jeweiligen Charaktere der Führer, vor allem aber auch des Hundes beachtet und mit einbezogen. Was in manchen Ausbildungsabschnitten für das eine Gespann hilfreich ist, muss nicht für alle anderen Gespanne auch zum Ziel führen. Wir agieren daher sehr individuell, probieren auch mal neue Wege, um zum gewünschten, verlässlichen Erfolg für beide Seiten, Hund wie Führer, zu kommen.

Getreu dem Motto: Viele Wege führen nach Rom.

Die Anmeldung zu unseren Lehrgängen erfolgt auf einem Anmeldeformular des Vereins.

Erhältlich per Download im Servicebereich  oder bei persönlicher Anmeldung während der Kurszeiten auf dem Ausbildungsplatz bei Manfred Höfges.

 

 

Eine ganz entscheidende Verhaltensregel zu unseren Vorbereitungslehrgängen:

Der Ausbildungsplatz sowie alle Reviere und Gewässer, die uns zur Verfügung stehen, dürfen nur unter Aufsicht der Lehrgangsleiter und nur zu Zeiten des Lehrgangs benutzt werden.

Wer hier auf eigene Faust an anderen Tagen einfach den Platz oder die Reviere betritt um zu üben wird sofort vom Lehrgang ausgeschlossen. Wir sind auf die Reviere angewiesen, um eine optimale Ausbildung bieten zu können. Wir sind bekannt dafür, schonend die Reviere zu benutzen und so möglichst wenig Wild zu beunruhigen. Es ist unsere Pflicht gegenüber den Revierinhabern, solche Verstöße rigoros zu ahnden.

Nur so werden wir auch künftig die Reviere für Lehrgänge und zu Prüfungen zur Verfügung gestellt bekommen.

 

 

 

 

 

Im Hintergrund hören Sie die
Eifeler Jagdhornbläser
mit "Auf, auf zum fröhlichen Jagen"

 

 

 

 

Top
Google Analytics